Emsdettener Kunstverein e.V.

Bettina Marx

Leftovers

08. November - 06. Dezember 2015

Der Emsdettener Kunstverein zeigt vom 08. November - 06. Dezember 2015 die Ausstellung „Leftovers“ mit Malerei im Raum von Bettina Marx. In der Ausstellung werden zwei große Raumarbeiten mit einzelnen Malereien und Drucken installiert.

Die beiden Räume der Galerie Münsterland werden durch die Arbeiten von Bettina Marx verrückt, zersetzt und wieder neu komponiert. Auf spielerische Art und Weise geht die Künstlerin dabei zum einen mit fertigen Malereien und Drucken in den Raum, verflechtet sie weiter mit eigens für den Raum geplanten Arbeiten und ergänzt sie durch Entdeckungen vor Ort. Ihre Raumarbeiten, die in ihrer Beschaffenheit für die Räumlichkeiten der Galerie Münsterland geplant wurden und auf die Eigenarten der Räume eingehen, gehen dabei eine Gemeinschaft mit den Malereien und Drucken ein, die gerade durch ihre unterschiedlichen Möglichkeiten eine besondere Eigenartigkeit entstehen lassen.

Die Künstlerin thematisiert in ihrer Arbeit auf verspielte und experimentelle Art Spuren und Gefundenes und setzt diese in neuen Kompositionen zusammen. Eine Werkgruppe die in „Leftovers“ gezeigt wird, sind ihre Baumdrucke auf Papier. Diese Drucke zeigen exemplarisch betrachtet grundsätzliche Arbeitsmethoden der Künstlerin und ihrem Verhältnis zum Material auf. Die schweren Baumstämme werden über nasses Papier gerollt, die Abdrücke die sie hinterlassen werden zum Ausgangspunkt für eine leichte, kleinteilige Malerei.

Vernissage am Sonntag, 08. November 2015 um 11.30 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin. Es spricht Dr. Arta Valstar-Verhoff.

Im August 2015 schrieb Dr. Arta Valstar-Verhoff zum Werk von Bettina Marx

Zur Person

Bettina Marx (*1981 in Bonn) hat an der Kunstakademie Münster bei Cornelius Völker studiert und war Gaststudentin bei Peter Doig an der Kunstakademie Düsseldorf. Unter anderem ist sie Preisträgerin des GWK-Förderpreises, des Stipendiums Schloss Ringenberg und des Max Ernst Stipendiums. 2014 wurde ihr das Friedrich-Vordemberge-Stipendium durch die Stadt Köln verliehen. 2015 hat sie den Förderpreis des Landes NRW bekommen.

Die Ausstellung kann in der Zeit vom 08. November - 06. Dezember 2015 immer donnerstags und freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr, samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr in der Galerie Münsterland besichtigt werden.



Ausstellungsarchiv ab 2014



Unsere Ausstellungsräume

Galerie Münsterland
Friedrichstraße 3
48282 Emsdetten



Geschäftsstelle

Martina Lohaus-Selmer
Im Holtkamp 8
48282 Emsdetten

Telefon (02572) 9510957
Telefax (02572) 9510958

Kontaktformular